marmeladenglasmomente

 

Ich will Momente festhalten. Und diesmal nicht nur im Kopf, sondern auch: auf Papier. Und mit Worten. Und Bildern.  Und im Herzen – sowieso immer.
Für schlechte Zeiten. Und auch für gute.
Für jetzt und für immer.
Welche Orte, welche Menschen prägen meine Jahre?
Die Welt dreht sich. Und sie dreht sich immer schneller. Und irgendwo mittendrin vergessen wir. Vergessen wir unsere persönlichen Marmeladenglasmomente.
Ich will Erinnerung schaffen. Für mich.

Und deshalb habe ich beschlossen meine persönlichen Marmeladenglasmomente festzuhalten. Nicht um sie jemanden zu zeigen, sondern nur für mich alleine. Aber als Appell an euch: macht Fotos! Erinnert euch!
Wie oft habe ich schon Fotos für andere ausgedruckt und Fotoalben verschenkt, aber jetzt mache ich mir selbst damit ein Geschenk. Ich habe Fotos bestellt (und zwar eine ganze Menge), ein Fotoalbum, Glitzer und alles was ich so dafür brauche. Ich – und kein anderer.

Ein Geschenk für jetzt und für immer – von mir an mich.
Eine kleine Reise in die Vergangenheit.

Und wenn ich zurück schaue, weiß ich: ich war hier. Und dort. Mit dir. Und uns. Wir sind mehr geflogen als Bus gefahren. Und haben Ängste überwunden. Mit euch. Hier – und dort. Mit dir und uns. Wir.

Sind in die Wellen reingestürmt und haben Sternschnuppen beobachtet. Haben am Meer in Thailand nachts mit den Füßen im Wasser getanzt. Wir standen im strömenden Regen unter dem Eifelturm und haben bei der Parade im Disneyland mitgesungen. Wir haben uns in der Mottowoche jeden Tag verkleidet – und beim Abiball alle geweint. Wir haben bis in die Morgenstunden zu Techno getanzt. Sonnenauf- und Untergänge gesehen. Und gemerkt, dass Abschiede auch was gutes haben. Wir sind in Mallorca am Strand Fahrrad und in Ägypten in der Wüste Quad gefahren. Wir haben großmütige Entscheidungen getroffen und sind gefallen – aber immer wieder aufgestanden. Wir sind spontan mit dem Bully ans Meer gefahren und um 6 Uhr morgens am Wasser meditiert. Wir waren in Hogwarts und sind mit dem Uber in London eine Stunde in die falsche Richtung gefahren. Haben Sehenswürdigkeiten betrachtet. Einen kleinen Teil der Welt gesehen. Und das war erst der Anfang!

Wir haben das erlebt – nicht nur ich. Denn wir, das sind alle. Das ist mein Herz und alle, die dabei waren. Das sind Erinnerungen. Marmeladenglasmomente.

Wir haben uns eine kleine Ewigkeit erschaffen. Vielleicht ist das die Zeit unseres Lebens und vielleicht haben wir die besten Jahre noch vor uns.

Ich will Momente festhalten. Und diesmal nicht nur im Kopf, sondern auch: auf Papier. Und mit Worten. Und Bildern. Und im Herzen – sowieso immer.
Für schlechte Zeiten. Und auch für gute.
Für jetzt und für immer.

 

Merke Dir diesen Artikel auf Pinterest 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.