silvester im sommer: mein sonnenuntergang

Für die meisten endet das Jahr an Silvester. Doch mein Silvester ist jedes Jahr im Sommer, an einem bestimmten Sonnenuntergang.
Irgendwie ist er magisch. Ich merke es direkt – heute ist er da.

Und dann setze ich mich ans Meer. Ich schaue den Wellen zu wie sie langsam, aber kräftig an die Steine rankommen. Ein paar Gänse und Möwen fliegen in die immer mehr untergehende Sonne. Meistens mache ich dann Musik an – Coldplay zum Beispiel. Und dann: dann schließe ich die Augen. Atme ein. Und wieder aus. Ich spüre den Wind wie er im mich herum fliegt. Und ich spüre wie ein Jahr abgeschlossen ist.
Das ist mein Sonnenuntergang.
Und der Beginn meines nächsten Jahres.

Ich reflektiere das letzte Jahr und merke: ich kann weiter machen. Immer weiter machen. Neue Zeiten können kommen und alte sind abgeschlossen – aber werden nicht vergessen.
Das wird gefeiert, ohne neue Vorsätze.
Es wird nur genossen.

Jedes Jahr aufs neue komme ich genau hierhin. Bei diesem einen bestimmten Sonnenuntergang. Und jedes Jahr aufs neue – vergesse ich. Das mein Neuanfang hier beginnt.

Für die meisten beginnt das neue Jahr an Silvester.
Countdown und Korken knallen und alle umarmen sich und Küsschen hier und Küsschen da und dieses Jahr wird alles anders.
Mein neues Jahr ist der Sonnenuntergang. Dieser eine Sonnenuntergang.
Da bin nur ich, nur für mich allein. Ich alleine – mit meinen Gedanken und Gefühlen.

Es ist nicht perfekt: das letzte Jahr und auch das nächste wird es nicht sein. Aber ich vergebe – mir und allen anderen. Ich schaffe Raum für neues. Es ist nicht perfekt und es soll es auch nicht sein. Das nächste Jahr und sowieso das Leben.
Das gibt mir Kraft. Ich lade meine Ressourcen auf. Fürs nächste Jahr, damit es bis zum nächsten Sonnenuntergang reicht.

Solange es weiter Sonnenuntergänge, das Meer und Neuanfänge gibt reicht mir das.
Ich hab’s geschafft – bis zum nächsten Sonnenuntergang und ein schönes, neues Jahr.

Und wann beginnt euer Jahr? ?

 

Merke Dir diesen Artikel auf Pinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.