zwei mädchen alleine in marokko – wie sicher ist eine reise dorthin?

Marokko ist ein Land, das sicherlich von unglaublich vielen Vorurteilen geprägt ist. Als ich Freunden und Familie erzählte, es ging mit einer Freundin nach Marokko, waren sie schockiert und in Sorge. Und ich muss zugeben: irgendwann ich dann auch. Wie sicher ist das Reisen in Marokko wirklich?

Anfangs hatte ich etwas Angst. Und seit Thailand das erste mal wieder etwas gespürt: Kulturschock. Das hat mich eingenommen und ich habe einige Tage zum Einleben gebraucht. Und dann: umso mehr Marokko lieben gelernt. Jetzt bin ich verliebt in das Land. Verliebt in die unfassbar freundlichen Leute, die hier leben. Verliebt in die Märkte, mit den vielen Gerüchen. Verliebt in das Essen. 

Und dann: Glücksgefühle ohne Ende. Wieder etwas Neues kennengelernt zu haben. Eine neue Kultur für mich entdeckt zu haben. Und somit meinen Horizont wieder ein kleines Stück erweitert zu haben. 

Das Ankommen war wirklich etwas für sich. Selten sah man zwei junge Frauen zu zweit und erst recht nicht ohne Kopftuch. Angequatscht wurde man alle zwei Meter: “Oh blonde, you make me crazy”. 

Doch da muss man einfach weghören. Ein höfliches, aber klares “No!” und du wirst in Ruhe gelassen.

Wir waren jedoch nur in Agadir und Marrakech unterwegs – den Touristenorten schlechthin. Und genau das würde ich euch auch ans Herz legen. Belest euch und schaut, wo man sich ohne Sorge aufhalten kann.

Nichtsdestotrotz solltet ihr die Kultur achten und nicht in kurzen Sachen rumlaufen. Ihr müsst euch nicht komplett verhüllen, aber Knie und Schultern sollten im besten Fall bedeckt sein. Am Strand gibt es abgesperrte Bereiche, in denen man auch im Bikini liegen kann. Ich persönlich habe mich mit langen Sachen dort aber einfach wohler gefühlt. 

Auch bei den Ausflügen haben wir uns durchweg sicher gefühlt und hatten keinerlei Sorge. Was man in Marokko so alles machen kann (vor allem in Agadir), erfahrt ihr die nächsten Tage in einem Blogpost.

Also: Informiert euch (!) wo man sich als Tourist aufhalten sollte und wo nicht. Achtet die Kultur und Religion des Landes und kleidet euch entsprechend. Und ansonsten – schaut es euch selbst an und lasst euch begeistern.

Eure Lilly

Merke Dir diesen Artikel auf Pinterest



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.