gesunde blaubeermuffins mit frischkäse topping

*unbezahlte werbung, da markennennung

Dessert first! Und zwar in gesund und trotzdem lecker. Es gibt im Rezept heute Blaubeer-Bananen-Muffins mit einer kalorienarmen Frischkäse-Creme als Topping.

Für die Blaubeer-Muffins benötigt ihr für 6 Stück:

  • 90 gramm Dinkelmehl
  • 20 gramm Haferflocken
  • 2 Bananen (am besten sehr reif!)
  • für Ei-Ersatz: 2 EL Chiasamen + 6 EL Wasser verrühren und quellen lassen
  • ca. 200 gramm Blaubeeren (hier gibt es aber kein „zu viel“ und es kann gerne auch mehr genommen werden 😉 )
  • 60 gramm Jogurt light (auch hier kann eine vegane Alternative problemlos ersetzt werden)
  • 10 gramm Kokosöl
  • Zimt & Salz

Zubereitung:

Als erstes den Ofen auf 160 Grad Ober-und Unterhitze vorheizen. Für den Ei Ersatz jeweils 2x 1 EL Chiasamen mit 3 EL Wasser vermengen und quellen lassen. Ihr könnt natürlich auch normale Eier verwenden.

In einer Schüssel die Chiamischung mit dem Kokosöl, einer Banane, dem Jogurt, und einer Prise Zimt und Salz mischen.
Zu dieser Mischung nach und nach die Haferflocken und das Dinkelmehl hinzu geben.

Die andere Banane in kleine Stückchen schneiden und in den Teig gemeinsam mit den Blaubeeren geben. Hier auf jeden Fall vorsichtig alles zusammen mischen damit die Blaubeeren beim mixen nicht kaputt gehen.

Dann könnt ihr schon beginnen die Muffins in eure Förmchen zu geben. Die kommen dann für ca. 30 Minuten in den Ofen bei 160 Grad Ober- und Unterhitze.

Für das Frischkäsetopping benötigt ihr:

  • 200 gramm Frischkäse light
  • Flav Drops mit Vanille Geschmack (Tropfen nach Geschmack wählen)
  • eine Hand voll Blaubeeren
  • Deko: Streusel, Blaubeeren, Erdbeeren, …

Für das Topping einfach alles mit einem Rührgerät vermengen und auf die Cupcakes geben. Am besten probiert ihr selbst aus wie viele Flav Drops Tropfen ihr für das Topping benutzen wollt.

Tipp: Lieber mit etwas weniger starten und dann nach und nach Tropfen hinzugeben.

Es kann etwas dauern bis die Blaubeeren zerkleinert wurde, ihr erkennt es daran, dass eine leichte lila Färbung im Topping zu sehen ist. Nun könnt ihr nach Herzenslust dekorieren z.B. mit Blaubeeren, Erdbeeren, Streuseln, Kokoschips, etc.
Besonders gut haben die Muffins uns mit Erdbeeren obendrauf geschmeckt. Am besten darauf achten, dass bei jedem Bissen ein Stückchen Erdbeere dabei ist. 😉

Die Muffins lassen sich genießen ohne schlechtes Gewissen, weil ihr fast nur gesunde Zutaten drinnen habt

Merke Dir diesen Artikel auf Pinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.