Kategorie: recipes

starbucks double chocolate cheescake muffins

Da Silvester vor der Tür stand, brauchte ich noch unbedingt etwas, das mit auf die Party gebracht wird. Und was darf auf keiner Party fehlen? Muffins!
Da ich schon seit Ewigkeiten kein Geld mehr für Starbucks ausgeben, aber unbedingt diese Muffins essen wollte, war dies ein passender Augenblick um die – trommelwirbel bitte – Double Chocolate Cheesecake Muffins von Starbucks zu machen. ?

Ihr benötigt für 12 Stück:
Teig:
– 240 g Mehl
– 190 g brauner Zucker
– 30 g ungesüßtes Kakaopulver
– 1/2 TL Backpulver
– 1/2 TL Natron
– 120 g Wasser
– 120 g Milch
– 80 g Rapsöl
– 1 TL Weißweinessig
– 1 Ei
– 1/2 TL Vanille Extrakt

Creme:
– 250 g Doppelrahmfrischkäse, z.B. Philadelphia
– 60 g Zucker
– 1 Eigelb
– 1/2 TL Vanille Extrakt

Zubereitung: Den Backofen auf 180° O/U – Hitze vorheizen.
Dann legt ihr ein Muffinblech mit Papierförmchen aus.
Alle Zutaten für den Teig werden nun in den Mixtopf geben und 45 Sekunden auf Stufe 4 cremig gerührt.
Der Teig kann nun in die 12 Förmchen zu 2/3 eingefüllt werden.
Frischkäse, Ei, Zucker und Vanille werden für die Cheesecakecreme in den Mixtopf gegeben und für 10 Sekunden auf Stufe 3 vermischt.
1-2 Teelöffel der Creme werden mittig auf jeden Schokoteig gesetzt. Wenn man mit dem Löffel eine kleine Vertiefung eindrückt, gelangt die Creme auch tiefer in die Muffins.
Im Backofen werden die Muffins jetzt ca. 25-30 Minuten gebacken. Nach dem Durchführen der Stäbchenprobe können sie dann rausgenommen werden.

Kleiner Funfact am Rande gefällig? Wir hatten geplant 12 Muffins zu machen, es wurden aber 24, weil ich in der Zeile verrutscht bin und zu viel Rapsöl im Teig gelandet ist, upsi. Außerdem habe ich verplant ein Bild von den gesamten Muffins zu machen, diese waren dann aber schon auf dem Weg zur Feier, weshalb es bei einem (halb misslungenen) Muffin auf dem Foto geendet hat. Geschmeckt haben sie trotzdem.

 

Merke Dir diesen Artikel auf Pinterest

classy pumpkin soup

Der Herbst ist jetzt so richtig in Berlin angekommen – fühlt sich aber eher wie Winteranfang an. ⛄️
Trotzdem: Zeit für Kuschelpullis, Tees, lange Badeeinheiten und, nicht zu vergessen, Kürbissuppe.

Was ihr benötigt:
1 kg Kürbis (Hokkaido)
2 Zwiebeln
2 Karotten
4 Kartoffeln
30g Fett
1 1/4 Liter Wasser
100 ml Sahne
Salz & Pfeffer
Muskatnuss
Optional: Knoblauch, Ingwer, Petersilie

Zubereitung:
Die Zwiebeln in Fett Euer Wahl anbraten und dann das restliche Gemüse dazu geben. Das Wasser hinzufügen und 20 Minuten köcheln lassen. Anschließend alles pürieren und et voilà – fertig!
Am besten schmeckt die Suppe, wenn sie noch einen Tag durchgezogen ist.
Bei uns gab es als extra dazu noch in Teriyakisoße marinierte Hähnchen- und Garnelenspieße, sowie frisches Brot.
Guten Appetit! ✨

 

Merke Dir diesen Artikel auf Pinterest